.
besucherzählerXStat.de

 

Chronik 2008 - 2011

Die erste Versammlung des internen Vorstandes im Jahre 2008 fand Mitte Januar  im Vereinslokal statt. Zeitgleich wurde die Kasse des Schützenvereins geprüft. Die Kassenprüfer Hermann Potthoff und Andre Scholten konnten nach Durchsicht aller Belege unseren Kassenführern eine ordnungsgemässe Buchführung bescheinigen.

Der schriftlichen Einladung zur Generalversammlung, die am 17.02.2008 im Vereinslokal "Zur Glocke" stattfand waren 55 Mitglieder gefolgt. Die 8 Tagesordnungspunkte wurden zügig abgehandelt, so das die Versammlung nach etwas mehr als einer Stunde beendet war.

Am Sonntag, dem 6. April fand die nächste Gesamtvorstandssitzung im Vereinslokal „Zur Glocke“ statt. Die Checklisten für die anstehenden Veranstaltungen wurden verteilt, sowie die Verantwortlichkeiten festgelegt.

Zur schon traditionellen Pättkestour traf sich der Vorstand am 3.05.2008. Nach einer feuchtfröhlichen Fahrt mit diversen Stopps fuhr man zu den befreundeten Hemdener Schützen, wo noch ausgiebig gefeiert wurde.

Das Schützenfest fand vom 10. – 12. Mai 2008 auf dem Festplatz am Timsmannweg statt.
Am Samstagmorgen um 8.30 Uhr trafen sich die Schützen im Vereinslokal. Der Festumzug führte über die bekannte Route zum Festplatz, wo der neue König ermittelt werden sollte. Nach dem Totengedenken zu Ehren unserer gefallenen und verstorbenen Mitglieder folgte die Auslosung der Schiessreihenfolge.
Nachdem der zähe Vogel um die "Preise" erleichtert war, wurde die Reihenfolge der Schützen nach einer kurzen Schiesspause neu ausgelost. Die dann folgende Endrunde erwies sich als äusserst spannend. Es war 13.11 Uhr als unser Schützenbruder Michael Winkler mit dem 401 Schuss den Rest des Vogels von der Stange holte.
Nach den ersten Glückwünschen wurde der neue König, begleitet von einem Tusch der St. Antonius-Blaskapelle, in das Festzelt geleitet, wo er von allen Anwesenden bejubelt wurde. Zu seiner Mitregentin erkor er sich Susanne Lange.

Anschliessend wurde das Throngefolge bekannt gegeben. Dem Hofstaat des Jahres 2008 gehörten weiterhin an:
Michael Lange und Ute Winkler, Kurt und Bettina Ueffink, Kurt und Elke Groß-Weege, Dirk und Anja Tenbrock,
Olaf Grill und Tanja Hidding, Michael und Doris Hollands, Thomas und Corinna Towet, Klaus und Conny Kempkes,
Manfred und Gerda Albersmann.
Als Zeremonienmeister fungierten Dieter Nachtigall und Markus Bauhaus

Am Nachmittag um 18.00 Uhr zog es den Grossteil der Schützen erneut zum Vereinslokal. Nach den Glückwünschen durch den 1. Vorsitzenden und dem Empfang der Ehrenzeichen, wurde das neue Königspaar durch die angetretenen Schützen lautstark begrüsst. Anschliessend fand der Festumzug statt.

Der öffentliche Festball am Abend wurde von der Band "What's up" musikalisch gestaltet. Die Abordnungen der befreundeten Schützenvereine Mussum, Feldmark-West, St. Antonius und St. Michael Hohenhorst waren ebenfalls für den Samstagabend eingeladen worden. Ein zufriedenstellender Besuch der Veranstaltung und die durchweg gute Stimmung waren Garanten für einen gelungenen Abend.
Das obligatorische Wecken des Thrones und der Vorstandsmitglieder eröffnete den 2. Schützenfesttag. Auch das schon traditionelle Ständchen im "Käthe Kollwitz Haus" konnte im recht knappen Zeitplan untergebracht werden. Pünktlich zog man auf dem Festplatz auf.
Hier sorgte bereits DJ Jörg Honsel von den "Helicopters" für den nötigen Musikmix zum Frühschoppen. Da das Motto "Ende offen" hiess und das Wetter sehr gut mitspielte, wurde der Frühschoppen bis in den frühen Abend fortgesetzt.

Das Frühschoppenkonzert am Montag wurde musikalisch von der “Landerkapel” aus Megchelen in Holland gestaltet. Wer an diesem Montagmorgen anwesend war, konnte sich von der sehr guten Qualität der Blasmusik überzeugen. Leider waren nur wenige Gäste im Festzelt erschienen.
Am Nachmittag wurde im Vereinslokal das Königsfass geleert. Nach einem kurzen Festumzug zum Festzelt fand am Abend der Abschlussball für die Mitglieder des Schützenvereins statt. Für die musikalische Gestaltung des Abends sorgte die Band "Blue Velvet" aus Wuppertal.
Im Laufe des Abends erfolgten auch die Preisverteilung vom Vogelschiessen sowie die Jubilarehrung.
Preise erschossen sich:
Kopf:                Matthias Schmitz
rechter Flügel:  Klaus Kempkes
linker Flügel:     Theo Wiesmann
Krone:             Matthias Schmitz
Apfel:               Frank Scholten
Zepter:              Christoph Wessels
Schwanz:         Michael Winkler
Auf eine 50 jährige Vereinsmitgliedschaft konnte Dieter Schroer zurückblicken:
40jähriges Vereinsjubiläum konnten Karl-Heinz Kempkes, Richard Kempers, Klaus Faber und Hans Elskamp feiern.
Für 25-jährige Vereinstreue wurden Jürgen Wilting, Dieter Nachrigall, Michael Buß und Peter Leson geehrt:

Der 1. Vorsitzende Hermann-Josef Ostermann bedankte sich bei den Jubilaren für die treue Mitgliedschaft und wünschte ihnen noch viele glückliche Jahre in der Morssenhook-Familie.

Die Vorstandsversammlung am 15.06. im Vereinslokal hatte als Hauptthemen den Rückblick auf das Schützenfest sowie die anstehende Biwakveranstaltung mit Kinderschützenfest. Die Arbeitseinteilungen wurden vorgenommen und weitere organisatorische Punkte abgeklärt.
Das Biwak mit Kinderschützenfest fand am 16. und 17. August 2008 auf dem Festplatz in der Mosse statt. Es wurde eine normale Besucherzahl verzeichnet. Auch das Kinderschützenfest, an dem sich die Kinder unserer Mitglieder zahlreich beteiligten, fand einen guten Verlauf. Kinderschützenkönig wurde Daniel Kempers mit dem 473. Schuß. Königin wurde Sabrina Vos

Der Altennachmittag fand am 8.10. im Vereinslokal statt. Viele Senioren und Witwen hatten sich angemeldet, um ein gemütliches Beisammensein zu erleben.

Bereits im letzten Quartal 2008 wurden die Termine für die Veranstaltungen 2009 festgelegt.

Der schriftlichen Einladung zur Generalversammlung, die am 15.02.2009 im Vereinslokal "Zur Glocke" stattfand waren 51 Mitglieder gefolgt. Die 9 Tagesordnungspunkte wurden zügig abgehandelt, so das die Versammlung nach etwas mehr als einer Stunde beendet war.
 
Am Sonntag, dem 19. April fand die nächste Gesamtvorstandssitzung im Vereinslokal „Zur Glocke“ statt. Die Checklisten für die anstehenden Veranstaltungen wurden verteilt, sowie die Verantwortlichkeiten festgelegt.

Das Schützenfest fand vom 30.05 – 01.06 2009 auf dem Festplatz am Timsmannweg statt.
Am Samstagmorgen um 8.30 Uhr trafen sich die Schützen im Vereinslokal. Der Festumzug führte über die bekannte Route zum Festplatz, wo der neue König ermittelt werden sollte.
Nach dem Totengedenken zu Ehren unserer gefallenen und verstorbenen Mitglieder folgte die Auslosung der Schiessreihenfolge.

Nachdem die "Preise" vergeben waren, wurde die Schiessreihenfolge nach einer kurzen Schiesspause neu ausgelost. Die dann folgende Endrunde erwies sich als äusserst spannend. Es war 15.30 Uhr als unser Schützenbruder Dirk Barnickel mit dem 672 Schuss den Rest des Vogels von der Stange holte.
 Nach den ersten Glückwünschen wurde der neue König, begleitet von einem Tusch der St. Antonius-Blaskapelle, in das Festzelt geleitet, wo er von allen Anwesenden bejubelt wurde. Zu seiner Mitregentin erkor er sich Petra Buss
Anschliessend wurde das Throngefolge bekannt gegeben. Dem Hofstaat des Jahres 2009 gehörten weiterhin an:
Rainer und Betty Bollmann, Rolf Böing und Liesel Bucks, Michael Buß und Lissy Barnickel, Guido und Ruth Josten, Rainer und Ulrike Labs sowie Olaf und Christiane Barnickel.
Als Zeremonienmeister fungierte Rainer Labs Junior.

Am Nachmittag um 18.00 Uhr zog es den Großteil der Schützen erneut zum Vereinslokal. Nach den Glückwünschen durch den 1. Vorsitzenden und dem Empfang der Ehrenzeichen, wurde das neue Königspaar durch die angetretenen Schützen lautstark begrüßt. Anschließend fand der Festumzug statt.
Der öffentliche Festball am Abend wurde von der Band "Blue Velvet“ musikalisch gestaltet. Die Abordnungen der befreundeten Schützenvereine Mussum, Feldmark-West, St. Antonius und St. Michael Hohenhorst waren ebenfalls für den Samstagabend eingeladen worden. Ein zufriedenstellender Besuch der Veranstaltung und die durchweg gute Stimmung waren Garanten für einen gelungenen Abend.

Das obligatorische Wecken des Thrones und der Vorstandsmitglieder eröffnete den 2. Schützenfesttag. Auch das schon traditionelle Ständchen im "Käthe Kollwitz Haus" konnte im recht knappen Zeitplan untergebracht werden. Pünktlich zog man auf dem Festplatz auf.
Hier sorgte bereits DJ Jörg Honsel von den "Helicopters" für den nötigen Musikmix zum Frühschoppen. Da das Motto "Ende offen" hiess und das Wetter sehr gut mitspielte, wurde der Frühschoppen bis in den frühen Abend fortgesetzt.

Der Frühschoppen am Montag wurde musikalisch von den Kometen gestaltet.
Am Nachmittag wurde im Vereinslokal das Königsfass geleert. Nach einem kurzen Festumzug zum Festzelt fand am Abend der Abschlussball für die Mitglieder des Schützenvereins statt. Für die musikalische Gestaltung des Abends sorgte die Band "Whats Up".
Im Laufe des Abends erfolgten auch die Preisverteilung vom Vogelschiessen sowie die Jubilarehrung.
Preise erschossen sich:
Kopf:              Christoph Nienhaus
rechter Flügel: Dirk Kösters
linker Flügel:   Roland Knake
Krone:           Christoph Nienhaus
Apfel:             Josef Klein-Hitpaß
Zepter:          Rolf Knipping:
Schwanz:       Guido Josten.

Auf eine 60jährige Vereinsmitgliedschaft konnten Hans Schmeink, Alfons Kempkes und Leo Kempkes zurückblicken.
Für 40jährige Mitgliedschaft wurden Willi Menk, Theodor Bors, Heinrich Venderbosch, Adolf Towet und Siegfried Kabus geehrt.
25-jähriges Vereinsjubiläum feierten Wolfgang Buss, Roland Klein-Vorholt, Rolf Böing, Bernhard Nakotte jun., Klaus Wolters, Ludger Schäpers, Clemens Sieverdingbeck, Norbert Wilken und Ralf Küsters.

Die Vorstandsversammlung am 28.06. im Vereinslokal hatte als Hauptthemen den Rückblick auf das Schützenfest sowie die anstehende Biwakveranstaltung mit Kinderschützenfest. Die Arbeitseinteilungen wurden vorgenommen und weitere organisatorische Punkte abgeklärt.
Wie in den vergangenen Jahren herrschte auf dem Festplatz am Timsmannweg ein abwechslungsreiches Biwakleben. Zahlreiche Besucher hatten sich am Samstag, dem 15.08.2009 unter dem grossen Fallschirm eingefunden und feierten bis in die frühen Morgenstunden.

Für Musik sorgte Dj Hoppa aus den Niederlanden.

Nach einem Feldgottesdienst begann der zweite Tag mit einem Frühschoppen, der nahtlos in das Kinderschützenfest überging. Auch das Kinderschützenfest, an dem sich die Kinder unserer Mitglieder zahlreich beteiligten, fand einen guten Verlauf. Leon Winkler und Franziska Hunold bildeten das Kinderkönigspaar 2009.

Der Altennachmittag fand am 7.10. im Vereinslokal statt. 42  Senioren und Witwen hatten sich angemeldet, um ein gemütliches Beisammensein zu erleben.
Die Vorstandsfahrt am 19.09. zu den Auburg-Quellen wurde dank Mitarbeitern der Firmen Hornung und der Auburg-Quelle zu einer gelungenen Veranstaltung.

Der schriftlichen Einladung zur Generalversammlung, die am 21.02.2010 im Vereinslokal "Zur Glocke" stattfand waren 55 Mitglieder gefolgt. Die 6 Tagesordnungspunkte wurden zügig abgehandelt, so das die Versammlung nach etwas mehr als einer Stunde beendet war.
Am Sonntag, dem 21. März fand die nächste Gesamtvorstandssitzung im Vereinslokal „Zur Glocke“ statt. Die Checklisten für die anstehenden Veranstaltungen wurden verteilt, sowie die Verantwortlichkeiten festgelegt.

Der Schützenverein Mussum feierte am 07.05.2010  sein 100-jähriges Vereinsjubiläum. Beim grossen Festumzug mit anschliessendem Festakt war auch unser Vorstand anwesend, um unserem Nachbarverein zu diesem tollen Jubiläum zu gratulieren. Mit dabei war auch das amtierende Königspaar

Zur schon traditionellen Pättkestour traf sich der Vorstand am 15.05.2010. Nach einer feuchtfröhlichen Fahrt mit diversen Stopps endete die Tour am Festplatz.

Das Schützenfest fand vom 22 – 24 Mai 2010 auf dem Festplatz am Timsmannweg statt. Am Samstagmorgen um 8.30 Uhr trafen sich die Schützen im Vereinslokal. Der Festumzug führte über die bekannte Route zum Festplatz Nach dem Totengedenken zu Ehren unserer gefallenen und verstorbenen Mitglieder folgte die Auslosung der Schiessreihenfolge. Die obligatorischen Ehrenschüsse eröffneten das harte Ringen um die Königswürde.

Um 12.40 Uhr holte unser Schützenbruder Christof Pierkes mit dem 309 Schuß den Rest des Vogels von der Stange. Nach den ersten Glückwünschen wurde der neue König, begleitet von einem Tusch der St. Antonius-Blaskapelle, in das Festzelt geleitet, wo er von allen Anwesenden bejubelt wurde. Zu seiner Mitregentin erkor er sich Heike Nebelo.

Dem Hofstaat des Jahres 2010 gehörten weiterhin an:
Gerd und Heike Tebrügge, Stefan Nebelo und Tanja Höll, Roland und Raquel Knake, Christof Nienhaus und Bärbel Grundmann, Stefan Schmitz und Bettina Niehaves, Reinhard und Marion Block, Olaf und Birgit Grill sowie Dirk und Cinthia Rübenkamp.
Als Zeremonienmeister fungierte Dirk Schepers.

Am Nachmittag um 18.00 Uhr zog es die meisten Schützen erneut zum Vereinslokal. Nach den Glückwünschen durch den 1. Vorsitzenden und dem Empfang der Ehrenzeichen, wurde das neue Königspaar durch die angetretenen Schützen lautstark begrüsst. Anschliessend fand der Festumzug statt.
Der öffentliche Festball am Abend wurde von der Band "Blue Velvet" musikalisch gestaltet. Unter den Gästen befanden sich auch die Abordnungen der befreundeten Schützenvereine. Ein zufriedenstellender Besuch der Veranstaltung und die durchweg gute Stimmung waren Garanten für einen gelungenen Abend.

Das obligatorische Wecken des Thrones und der Vorstandsmitglieder eröffnete den 2. Schützenfesttag. Auch das schon traditionelle Ständchen im "Käthe Kollwitz Haus" durfte nicht fehlen. Pünktlich zog man auf dem Festplatz auf. Hier sorgte bereits DJ Sanders  für den nötigen Musikmix zum Frühschoppen.
Das Frühschoppenkonzert am Montag wurde musikalisch von der Senioren-Blaskapelle gestaltet. Wer an diesem Montagmorgen anwesend war, konnte sich von der sehr guten Qualität der Blasmusik überzeugen. Schade, dass im Festzelt nur wenige Gäste anwesend waren.
Am Nachmittag wurde im Vereinslokal das Königsfass geleert. Nach einem kurzen Festumzug zum Festzelt fand am Abend der Abschlussball für die Mitglieder des Schützenvereins statt. Für die musikalische Gestaltung des Abends sorgte die Band "Highlight" .
Im Laufe des Abends erfolgten auch die Preisverteilung vom Vogelschiessen sowie die Jubilarehrung.

Preise erschossen sich:
Kopf:              Martin Üffing
rechter Flügel: Christof Pierkes
linker Flügel:   Roland Knake
Krone:           Martin Üffing
Apfel:             Wolfgang Buss
Zepter:          Wolfgang Buss
Schwanz:       Christof Pierkes.

Auf eine 50-jährige Mitgliedschaft konnte der Ehrenvorsitzende Josef Klein-Schmeink zurückblicken.
40jähriges Vereinsjubiläum feierten Klaus Menchen, Klaus Bücker, Günter Übbing, Georg Holtschlag, Georg Telaar, Manfred Pennekamp, Hans Nienhaus, Helmut Wissen, Ludger Kempkes und Hermann Brinks.
Für 25-jährige Vereinstreue wurden geehrt: Peter Nachtigall, Achim Terörde, Thomas Vos, Josef Klein-Hitpaß, Günther Lange und Bernhard Meyermann.
Der 1. Vorsitzende Michael Buss bedankte sich bei den Jubilaren für die treue Mitgliedschaft und wünschte ihnen noch viele glückliche Jahre in der Morssenhook-Familie. Das Schützenfest klang in den frühen Morgenstunden des Dienstags aus.

“Zwei Mann - eine Mission” Unter diesem Motto stand der Bierathlon, der die Biwakveranstaltung am 14. August 2010 auf dem Festplatz in der Mosse eröffnete. Zur abendlichen Tanzveranstaltung unter den Fallschirm waren viele Mitglieder gekommen, die bei guter Stimmung bis in die frühen Morgenstunden feierten. Auch das Kinderschützenfest am Folgetag, an dem sich die Kinder unserer Mitglieder zahlreich beteiligten, fand einen guten Verlauf.

Der Altennachmittag fand am 6.10. im Vereinslokal statt. Einige Senioren und Witwen hatten sich angemeldet, um ein gemütliches Beisammensein zu erleben.

Wie in jedem Jahr nahm eine Vorstandsabordnung an der Feierstunde zum Volkstrauertag auf dem Bocholter Friedhof teil.

Die erste Versammlung des internen Vorstandes im Jahre 2011 fand Mitte Januar  im Vereinslokal statt. Zeitgleich wurde die Kasse des Schützenvereins geprüft. Die Kassenprüfer Klaus Kabus und Thomas Towet konnten nach Durchsicht aller Belege unseren Kassenführern eine ordnungsgemässe Buchführung bescheinigen.
Der schriftlichen Einladung zur Generalversammlung, die am 18.02.2011 im Vereinslokal "Zur Glocke" stattfand waren 53 Mitglieder gefolgt. Die 6 Tagesordnungspunkte wurden zügig abgehandelt, so das die Versammlung nach etwas mehr als einer Stunde beendet war.

Das Schützenfest fand vom 11 – 13 Juni 2011 auf dem Festplatz am Timsmannweg statt. Am Samstagmorgen um 8.30 Uhr trafen sich die Schützen im Vereinslokal. Der Festumzug führte über die bekannte Route zum Festplatz, wo der neue König ermittelt werden sollte. Nach dem Totengedenken zu Ehren unserer gefallenen und verstorbenen Mitglieder folgte das Vogelschiessen.
Die obligatorischen Ehrenschüsse eröffneten das harte Ringen um die Königswürde. Nachdem die "Preise" vergeben waren, wurde die Schiessreihenfolge nach einer kurzen Schiesspause neu ausgelost. Die dann folgende Endrunde erwies sich wieder einmal als äusserst spannend. Um 13.45 Uhr holte unser Schützenbruder und 2. Vorsitzender Bernhard Wolters mit dem 591 Schuss den Rest des Vogels  von der Stange.
Zu seiner Mitregentin erkor er sich Bärbel Böing.

Dem Hofstaat des Jahres 2011 gehörten weiterhin an:
Werner Böing und Agnes Wolters, Willi und Maria Klein Hitpaß, Ludger und Monika Klein-Schmeink, Josef  und Elisabeth Klein-Schmeink, Hermann-Josef und Mechthild Ostermann, Günter und Lydia Hülsken, Josef und Maria Wiesmann, Markus Wolters und Jessica Wegmann sowie Olaf und Birgit Grill.
Als Zeremonienmeister fungierten Markus Wolters und Willi Klein Hitpaß.
Am Nachmittag um 18.00 Uhr zog es den Grossteil der Schützen erneut zum Vereinslokal. Nach den Glückwünschen durch den 1. Vorsitzenden und dem Empfang der Ehrenzeichen, wurde das neue Königspaar durch die angetretenen Schützen lautstark begrüsst. Anschliessend fand der Festumzug statt.

Der öffentliche Festball am Abend wurde von der Band "Blind Date" musikalisch gestaltet. Die Abordnungen der befreundeten Schützenvereine Mussum, Feldmark-West, St. Antonius und St. Michael Hohenhorst waren ebenfalls für den Samstagabend eingeladen worden. Ein zufriedenstellender Besuch der Veranstaltung und die durchweg gute Stimmung waren Garanten für einen gelungenen Abend.

Aus Zeitgründen wurde das Wecken des Thrones und des Vorstandes am 2. Schützenfesttag erheblich verkürzt, da im Anschluss ein Sternmarsch aus Anlass des 60-jährigen Jubiläums des Spielmannzuges Morssenhook stattfand, der am Festplatz mit dem Großen Zapfenstreich endete.
Hier sorgte bereits DJ Jörg Honsel von den "Helicopters" für den nötigen Musikmix zum Frühschoppen und Jubiläum. Da das Motto "Ende offen" hiess und das Wetter sehr gut mitspielte, wurde der Frühschoppen bis in den frühen Abend fortgesetzt.

Das Frühschoppenkonzert am Montag wurde musikalisch von der Senioren-Blaskapelle gestaltet. Wer an diesem Montagmorgen anwesend war, konnte sich von der sehr guten Qualität der Blasmusik überzeugen. Am Nachmittag wurde im Vereinslokal das Königsfass geleert. Nach einem kurzen Festumzug zum Festzelt fand am Abend der Abschlussball für die Mitglieder des Schützenvereins statt. Für die musikalische Gestaltung des Abends sorgte die Band "Highlight".
Im Laufe des Abends erfolgten auch die Preisverteilung vom Vogelschiessen sowie die Jubilarehrung.

Preise erschossen sich:
Kopf:                Ralf  Nienhaus
rechter Flügel:  Willi Klein-Hitpaß
linker Flügel:     Sascha Kreling
Krone:             Ralf Nienhaus
Apfel:               Thomas Vos
Zepter:              Christoph Nienhau
s
Schwanz:         Bernhard Wolters

Folgende Mitglieder wurden für eine langjährige Mitgliedschaft geehrt:

Für 60 Jahre Karl Nachtigal und Franz Vos
Für 40 Jahre Bernhard Nelskamp, Egon Schaffeld, Hans Bauhaus, Wilhelm Klein-Hitpaß, Helmut Mielke, Karl-Heinz Winkler und Hans Tebroke.
Für 25 Jahre Rainer Bollmann, Kurt Groß-Weege, Klaus Kabus, Klaus Kempkes, Reinhold Küppers, Rainer Labs, Michael Lange
, Konstantin Methling, Ralf Nienhaus, Dirk Tenbrock und Michael Winkler.
Der 1. Vorsitzende Michael Buß bedankte sich bei den Jubilaren für die treue Mitgliedschaft und wünschte ihnen noch viele glückliche Jahre in der Morssenhook-Familie.

Die Schützengilde St. Hubertus Stenern feierte am 15.07.2011 sein 375-jähriges Jubiläum. Beim grossen Festumzug mit anschliessendem Festakt war auch unser Vorstand anwesend, um unserem Nachbarverein zu diesem tollen Jubiläum zu gratulieren. Mit dabei war auch das amtierende Königspaar samt Hofstaat

Das Biwak fand am 20. und 21. August 2011 auf dem Festplatz in der Mosse statt. Es wurde eine normale Besucherzahl verzeichnet.

Der Altennachmittag fand am 05.10. im Vereinslokal statt. Einige Senioren und Witwen hatten sich angemeldet, um ein gemütliches Beisammensein zu erleben.

[Home] [Chronik bis 1945] [Chronik 1946 - 1959] [Chronik 1960 - 1971] [Chronik 1972 - 1976] [Chronik 1977 - 1990] [Chronik 1991 - 1995] [Chronik 1996 - 1998] [Chronik 1999 - 2002] [Chronik 2003 - 2007] [Chronik 2008 - 2011] [Chronik 2012 -2013] [Chronik 2014 -2015] [Festplatz] [Vorstand] [Termine] [Thron/Königspaare] [Spielmannszug] [Aktuelles] [Gästebuch] [Kontakt] [Impressum] [Fotogalerien]